Archiv der Kategorie: Bar Camp

BarCamp Stuttgart 2013 – Session Google+

Was ist Google+? Wozu ist das Gut? Es gibt doch Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn, etc. Wozu noch ein Social Network? Was sind die Vorteile gegen über den anderen? Von wem ist Google+ die Konkurrenz?

Die Session wurde mit vielen Fragen zu dem Thema und vielen fragenden Gesichter gestartet. Vor dem Hintergrund, dass Google+ „erst“ knapp zwei Jahre alt ist, hat Oliver wunderbar herausgearbeitet, dass Google+ nicht eine Konkurrenz zu Facebook, sondern zu Twitter darstellt. Google hat es in den zwei Jahren geschafft (wodurch auch immer) die Reichweite seiner +Plattform so sehr zu vergrößern, dass es heute schon fast ein „MUST HAVE Social Network“ ist.

Google+

Neben den unterschiedlichen Kontaktphilosophien (XING – symmetrisch, d.h. ich muss die Kontaktanfrage akzeptieren; Twitter, Google+: asymmetrisch, ich kann beliebigen folgen), war insbesondere die Veröffentlichungsstrategie ein interessanter in der Zukunft zu berücksichtigender Hinweis.

Fazit: Sehr interessanter Vortrag zu Google+ und zu Social Networks im Allgemeinen.

BarCamp Stuttgart 2013 – Session Persönlichkeitsentwicklung… und DANN?

Die Samstagssession unseres geschätzen Organisators zum Thema „Was bedeutet Personlichkeitsfindung“:

  • Was ist das?
  • Braucht man das?
  • Wozu ist das gut (wenn es mir gut geht)?

Jan hat hier von seinen Erfahrungen der unterschiedlichsten Richtungen (NLP, Guru, Psychologie, Therapie, etc.) erzählt und was ihm dabei aufgefallen ist, was ihm weitergeholfen hat, zu welchen Verständnis von „Sein“ und „ich“ gelangt ist.

Persönlichkeitsfindung

Die spirituell, esoterisch angehauchte Diskussion brachte noch einige interessante Punkte hervor. Insgesamt spiegelt die Diskussion im Kleinen das wieder, was es auch seit einiger Zeit im Großen unter dem Thema „Work-Life-Balance“ gibt. Weg von „ICH, ICH, ICH“ und „GELD, GELD, GELD“ hin zu anderen Werten, die man bisher eher in fernöstlichen Kulturkreisen findet: innerer Einklang, innerer Frieden, etc.

Fazit: spannende Gedanken, die die Frage zurücklassen: was ist für jeden einzelnen wirklich wichtig?!

BarCamp Stuttgart 2013 – Session Arbeitskultur

Die Session von Zellmi began mit einer großen Steigerung der Sessionkultur: Er hat eine große Tüte Gummibärchen zur Verfügung gestellt. 🙂

Danach hat er ein wenig aus seiner Erfahrung einer Lebens- und Arbeitsgemeinschaft erzählt und welche Veränderungen zu Verschlechterungen oder Verbesserungen bei der Arbeit und im Leben geführt haben.

Arbeitskultur

Die herumgereichten Gummibärchen konnten die nachfolgende Diskussion nicht nur nicht bremsen, sondern sie wurde dadurch regelrecht befeuert. In diesem positiven Diskussionsklima wurden zahlreiche interessante Ansätze zur Verbesserung des Arbeitsklimas angerissen, die alle einer eingehenderen Diskussion würdig sein! D.h. hier gibt es jede Menge Sessionpotential für die nächsten BarCamps.

Fazit: Tolle Session, spannendes Thema, interessante Ansätze und viele nette Leute!

BarCamp Stuttgart 2013 – Session Lernen beschleunigen, den Einsatz von Smartphones moderieren

Diese Session war aus der Kategorie: Frage / Gruppenarbeit. Die anfängliche Frage wich nach kurzer Zeit grunsätzlichen Überlegungen zum Thema:

  1. was muss ich tuen um Neues zu vermitteln
  2. was muss gegeben sein, damit ich bereit bin Neues anzunehmen

Lernen beschleunigen

Die Frage nach der Moderation des Einsatzes von Smartphones im Unterricht poppte zwar immer mal wieder hoch, wurde aber am Ende zu einer konträr geführten Grundsatzdiskussion hinsichtlich des absoluten Smartphoneverbotes in Lehreinrichtungen!

Fazit: Ziel nicht erreicht und zum Teil hitzig und divergent geführte Auseinandersetzung.

BarCamp Stuttgart 2013 – Session Mnemotechnik

Die Herausforderung: die ersten 30 Nachkommastellen von Pi in 30 Minuten lernen und wiedergeben können?!

Die erste Umfrage brachte eine gewisse Skepsis zum Vorschein – gepaart mit der Erwartungshaltung: der Andreas macht das nicht das erste Mal, dann wird das schon klappen! Optimale Voraussetzungen für diese Session.

Mnemotechnik

Anhand einer Geschichte hat Andreas verschiedene Punkte mit Begriffen belegt, die später in der richtigen Reihenfolge und mit der richtigen Dekodierung, genau die 30 Nachkommastellen von Pi ergaben!

In den letzten zehn Minuten haben wir dann noch ein weiteres Beispiel (Arbeitslosenzahlen aller Bundesländer von 2012) erarbeitet und waren in der Lage alle „assoziierten“ Informationen wiederzugeben.

Fazit: Lustige Session mit einem gewissen AHA- und Lerneffekt.

BarCamp Stuttgart 2013 – Session Dokumentation von Kreativprozessen

Die Vortragenden haben von ihren Erfahrungen mit der Dokumentation von kreativen Prozessen und dazugehörigen Herausforderungen erzählt. Hierzu haben sie nach einer kleinen Einführung zum Kontext einige Fallbespiele der letzten Zeit vorgestellt.

Dokumentation von Kreativprozessen

Die nachgelagerte Diskussion förderte eine Idee zu Tage, die eine interessante Kombination von verschiedenen Medien zur Aufzeichnung und Wiedergabe der Inhalte darstellt: Bereiche einer Sketch-Note der Veranstaltung werden Sequenzen der Videodokumentation und/oder Text und/oder Fotos zugeordnet.

Fazit: Sehr spannendes Projekt, gekrönt mit einer faszinierenden Idee.

BarCamp Stuttgart 2013 – Session Lean-Startup

Eine der ersten Sessions des diesjährigen BarCamps in Stuttgart(#bcs6) war zum Thema Lean-Startup von Daniel und Adam. Interessant fand ich insbesondere das Zitat von Alexander Osterwalder (das ich in meiner Sktech-Note nicht ganz korrekt widergegeben habe): „Businesspläne sind intellektuelle Masturbation“.

DSC_2694_1

Die anschließende Diskussion brachte viele bekannte Ansätze, aber wirklich neues war für mich nicht zu entdecken.

Fazit: schöne Session, interessante Leute und Ideen