Schlagwort-Archive: Persönlichkeit

BarCamp Stuttgart 2013 – Session Google+

Was ist Google+? Wozu ist das Gut? Es gibt doch Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn, etc. Wozu noch ein Social Network? Was sind die Vorteile gegen über den anderen? Von wem ist Google+ die Konkurrenz?

Die Session wurde mit vielen Fragen zu dem Thema und vielen fragenden Gesichter gestartet. Vor dem Hintergrund, dass Google+ „erst“ knapp zwei Jahre alt ist, hat Oliver wunderbar herausgearbeitet, dass Google+ nicht eine Konkurrenz zu Facebook, sondern zu Twitter darstellt. Google hat es in den zwei Jahren geschafft (wodurch auch immer) die Reichweite seiner +Plattform so sehr zu vergrößern, dass es heute schon fast ein „MUST HAVE Social Network“ ist.

Google+

Neben den unterschiedlichen Kontaktphilosophien (XING – symmetrisch, d.h. ich muss die Kontaktanfrage akzeptieren; Twitter, Google+: asymmetrisch, ich kann beliebigen folgen), war insbesondere die Veröffentlichungsstrategie ein interessanter in der Zukunft zu berücksichtigender Hinweis.

Fazit: Sehr interessanter Vortrag zu Google+ und zu Social Networks im Allgemeinen.

BarCamp Stuttgart 2013 – Session Persönlichkeitsentwicklung… und DANN?

Die Samstagssession unseres geschätzen Organisators zum Thema „Was bedeutet Personlichkeitsfindung“:

  • Was ist das?
  • Braucht man das?
  • Wozu ist das gut (wenn es mir gut geht)?

Jan hat hier von seinen Erfahrungen der unterschiedlichsten Richtungen (NLP, Guru, Psychologie, Therapie, etc.) erzählt und was ihm dabei aufgefallen ist, was ihm weitergeholfen hat, zu welchen Verständnis von „Sein“ und „ich“ gelangt ist.

Persönlichkeitsfindung

Die spirituell, esoterisch angehauchte Diskussion brachte noch einige interessante Punkte hervor. Insgesamt spiegelt die Diskussion im Kleinen das wieder, was es auch seit einiger Zeit im Großen unter dem Thema „Work-Life-Balance“ gibt. Weg von „ICH, ICH, ICH“ und „GELD, GELD, GELD“ hin zu anderen Werten, die man bisher eher in fernöstlichen Kulturkreisen findet: innerer Einklang, innerer Frieden, etc.

Fazit: spannende Gedanken, die die Frage zurücklassen: was ist für jeden einzelnen wirklich wichtig?!